Über mich

Jaja so gehts: als Kind durfte ich keine Tiere halten - das hole ich nun effektiv nach!  Durch den Umzug in eine größere Wohnung und die Möglichkeit, dort einen katzensicheren Balkon zu gestalten, konnte ich mir endlich den Wunsch erfüllen, einmal eigene Katzen zu züchten. Aber es sollte natürlich von Anfang an "richtig" sein, mit Verein, Stammbaum etc., denn schwarzgezüchtete gibt es genug. Aber welche Rasse? Da ich als Liebhaberin der Türkisch-Van gerade diese lebendige, große und bewegungsbedürftige Rasse nicht in einer Wohnung halten wollte, ging ich auf eine Ausstellung, um mir einen Überblick über die infrage kommenden Rassen zu verschaffen.

 

Meine liebevolle Ghanta zeigte mir den Weg: da sie alles abschlabbert, was ihr vor das Mäulchen gerät, fürchtete ich, eine LH-Katze würde zuviel von ihrer Haarpracht im Bäuchlein meiner Ghanta lassen; also sollte es eine Kurzhaarrasse sein. Schnell landete ich bei den gemütlichen, häuslichen Briten, und das war sowas von einer richtigen Entscheidung! Sie haben einfach einen unbeschreiblichen, menschenbezogenen Charakter, und ich freue mich schon auf die weiteren Jahre, mit und ohne Kitten!

 

Nun freue ich mich, über die Bilder und Texte einige meiner Erfahrungen mit diesen wunderbaren Wesen mit Ihnen zu teilen. Und vielleicht sogar Ihr Interesse wecken, an einem netten Gespräch über unser gemeinsames Hobby, für mich immer noch "das schönste Hobby der Welt", einem unverbindlichen Kaffee mit "Kittenkino" oder sogar an einem süßen Kitten als jahrelanger Bereicherung für Sie und Ihre Lieben.

 

Allerdings müssten Sie mich erst überzeugen, dass meine mit viel Liebe, bester Ernährung und Gesundheitsvorsorge aufgezogenen Kitten bei Ihnen die richtige Umgebung finden, in der sie sich für viele lange Jahre wohl und zu Hause fühlen würden. Diese Site dient nur der Info; verkauft werden meine Schätzchen nur nach gegenseitigem Kennenlernen, und bei ganztägiger Arbeit nur mit oder bei einem Katzenkumpel. Fühlt sich die Katze wohl, tut´s auch der Mensch!

 

Diese wunderbaren Wesen von der ersten Stunde an aufwachsen zu sehen, die Kommunikation zwischen Mutter und Kindern, auch der älteren Tiere untereinander und mit der Tibet-Spanielhündin Ghanta so hautnah und praktisch als "Teil der Familie" beobachten zu dürfen berührt mich jeden Tag aufs Neue und ich danke abends jedem Tier, dass ich so an seinem Leben teilnehmen darf!